In meiner Praxis biete ich Ihnen Psychotherapie für Erwachsene auf Grundlage der Verhaltenstherapie an. Verhaltenstherapie ist ein wissenschaftlich fundiertes und überprüftes Verfahren, welches nicht nur allgemeine Behandlungsmethoden und -techniken, sondern spezifische Konzepte für die verschiedenen Störungsbilder bietet. Dazu gehören z.B.

  • Angsterkrankungen wie die Panikstörung, Agoraphobie (Angst in engen Räumen oder auf weiten Plätzen), spezifische Phobien (Spinnenangst, Höhenangst) etc.
  • Zwangserkrankungen wie Kontrollzwänge, Waschzwänge etc.
  • Depressionen (auch die sogenannte "Wochenbettdepression")
  • Essstörungen wie Bulimie, Anorexie ("Magersucht")

Die Betonung von wissenschaftlicher Fundierung und Störungsspezifität sind Besonderheiten der Verhaltenstherapie im Vergleich zu anderen Therapieformen.